Männerliebe auf den ersten Blick

Im August 2014 fotografiere ich in der Auricher Börse eine kleine feine Hochzeit, mit dabei auch Anja ( als Trauzeugin ) und Wilm. Ich habe keine Ahnung warum und unheimlich ist mir das auch immer – aber als Wilm und ich am abend Zeit hatten zu quatschen über die schönste Nebensache der Welt ( Basketball 😉 ), sagte er einfach so zu mir ohne auch nur ein einziges Foto je gesehen zu haben:  „Du fotografierst im nächsten Jahr unsere Hochzeit.“  – „Wah?!“ – Dachte ich nur, das ging mir eindeutig zu schnell…. Fast ein bißchen „Gay“ das Ganze – Du kennst mich ja gar nicht richtig und wahrscheinlich habe ich dir beim Basketball immer schön den Arsch versohlt.

Heute zieh ich meinen Hut vor Wilm – geile Sau, der hat ein wenig eher gemerkt, dass das passt zwischen uns.

Keine Ahnung – im März 2015 haben wir die Einladungskarte „im Bett“ fotografiert – 2 Wochen vor der Hochzeit das „obligatorische“ Vorshooting gemacht ( dat war schon gar nicht schlecht ) und Anfang August diesen Jahres dann die Hochzeit gerockt. Jep – und wenn ich meine gerockt, dann ist das auch so.

Anja und Wilm haben auf sämtlichen „Standard“ verzichtet, sondern wollten einfach nur Party machen. Einzig zum „Eröffnungstanz“ ließen sich die beiden hinreißen  – beim Anschneiden der Torte, das so auch gar nicht gewollt war, nehme ich an, das Wilm schon nicht mehr Herr seiner selbst war.

Die beiden hatten einen DJ gebucht der immerhin im Leben schon auf sensationellen 2 Hochzeiten aufgelegt hat – eine hatte er bis dahin verkackt, die zweite soll angeblich geil gewesen sein. Das war also nun Hochzeit Nr. 3 für Marco…. Und wer statt „Suppenpolka“ Coldplay spielt hat schon bei mir gewonnen bevor ich die Suppe im Hals habe und beim Rest auch wohl – alter Junge – was für eine Party! Danke Anja und Wilm, das ich dabei sein durfte! Ich sag mal: HURRA DIE WELT GEHT UNTER! 😉

no comments
Add a comment...

Your email is never published or shared. Required fields are marked *